A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

Pflegerische Fachexpertise in der neurologischen Frührehabilitation im Klinikum erfolgreich gestärkt

Oliver Geers (Pflegedienstleitung), Schabina Schmidt (stellv. Stationsleitung), Ann-Kathrin Thun (Station 09.2 IMC), Carina Schütte (Station 09.2 IMC), Jürgen Kleinschmidt (Pflegedirektor)

Ein hohes Maß an pflegefachlichem Wissen und sozialer Kompetenz ist erforderlich, um schwerstbetroffene Patientinnen und Patienten in der neurologischen Frührehabilitation zu pflegen. Um für diese herausfordernde Aufgabe optimal gewappnet zu sein, haben auch in diesem Jahr zwei Teilnehmerinnen der Klinikum Osnabrück GmbH die Weiterbildung „neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation“ (DGNR) erfolgreich abgeschlossen. In einer 288 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht umfassenden Weiterbildung konnten Carina Schütte und Ann-Kathrin Thun ihr Wissen gezielt erweitern. Die thematisch differenzierten Kurseinheiten vermittelten umfassende Kompetenzen, um die bestmögliche pflegerische Behandlung für unsere Patientinnen und Patienten zu ermöglichen.

Die Klinikum Osnabrück GmbH gratuliert Frau Schütte und Frau Thun herzlich und bedankt sich für das große Engagement, diese Weiterbildung zum Wohle der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten absolviert zu haben.