Mit Herz
und Verstand

Der Mensch
im Mittelpunkt

Herzlich
willkommen

Herzlich willkommen

1811 wurde das Klinikum als Stadtkrankenhaus eröffnet.

Heute wird hier die höchste Versorgungsstufe in Medizin, Pflege und Therapie angeboten. Als erstes akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität schult das Klinikum seit 1971 den medizinischen Nachwuchs. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden wird in der hauseigenen Akademie gefördert.

Über 2.200 Mitarbeiter haben im Klinikum Osnabrück ihren Arbeitsplatz und betreuen jährlich etwa 32.000 stationäre und 70.000 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

Kontakt

Infofilme


Aktuelles

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Muskelentspannung nach Jacobsen 18:00
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 1 um 18:00 – 18:40
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich, welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist elementar für unseren
2
3
4
Katholischer Gottesdienst 10:00
Katholischer Gottesdienst
Aug 4 um 10:00
mit Gemeindereferentin Sibylle Hartong Andachtsraum im Neubau (ZNG) auf der Ebene 4 (vor der Palliativstation)
5
6
Musikalischer Ausdruck (mit Stimme und Instrumenten) 17:00
Musikalischer Ausdruck (mit Stimme und Instrumenten)
Aug 6 um 17:00 – 18:30
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Kennen Sie das Zertifikat „das singende Krankenhaus“? Warum Singen, warum Musik? Weil Musik zu unserem Leben gehört wie die Luft
Infoabend für werdende Eltern 18:00
Infoabend für werdende Eltern
Aug 6 um 18:00
Infoabend für werdende Eltern und Interessenten mit Besichtigung unserer Entbindungsabteilung, der Wochenbettstation und des Kinderzimmers Hier stellt sich unser geburtshilfliches Team vor, gibt allgemeine Informationen und steht für Fragen zur Verfügung. Anwesend sind der Geburtshelfer,
7
Ernährungstalk -Fragen und Antworten zu aktuellen Trends 15:30
Ernährungstalk -Fragen und Antworten zu aktuellen Trends
Aug 7 um 15:30 – 16:15
Ref.: Fr. Wüstefeld -Diätassistentin Mittwochs-Vortragsreihe Ort: ZNG, Ebene 4, Raum: 29, Albert-Schweitzer Med. Klinik IV und Neurologische Frührehabilitation
Thema Fußchirugie – Hallux Valgus und Krallenzehen 18:00
Thema Fußchirugie – Hallux Valgus und Krallenzehen
Aug 7 um 18:00 – 19:00
Thema Fußchirurgie: Es drückt der Schuh Hallux Valgus und Krallenzehen
8
Muskelentspannung nach Jacobsen 18:00
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 8 um 18:00 – 18:40
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich, welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist elementar für unseren
9
11
Evangelischer Gottesdienst 10:00
Evangelischer Gottesdienst
Aug 11 um 10:00
mit Diakon Horst Betzold Andachtsraum im Neubau (ZNG) auf der Ebene 4 (vor der Palliativstation)
12
13
Gesprächskreis mit gestaltungstherapeutischen Elementen im Sinn des katathymen Bilderlebens 17:00
Gesprächskreis mit gestaltungstherapeutischen Elementen im Sinn des katathymen Bilderlebens
Aug 13 um 17:00 – 18:30
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Träume/Bilder sind Wegweiser der Seele. Im „katathymen Bild – erleben“ hat der Psychoanalytiker Karl Leuner unsere verborgenen Phantasien psychotherapeutisch nutzbar
14
15
Muskelentspannung nach Jacobsen 18:00
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 15 um 18:00 – 18:40
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich, welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist elementar für unseren
16
17
18
Katholischer Gottesdienst 10:00
Katholischer Gottesdienst
Aug 18 um 10:00
mit Pastoralreferent Michael Randelhoff Andachtsraum im Neubau (ZNG) auf der Ebene 4 (vor der Palliativstation)
19
20
Musikalischer Ausdruck (mit Stimme und Instrumenten) 17:00
Musikalischer Ausdruck (mit Stimme und Instrumenten)
Aug 20 um 17:00 – 18:30
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Kennen Sie das Zertifikat „das singende Krankenhaus“? Warum Singen, warum Musik? Weil Musik zu unserem Leben gehört wie die Luft
Infoabend für werdende Eltern 18:00
Infoabend für werdende Eltern
Aug 20 um 18:00
Infoabend für werdende Eltern und Interessenten mit Besichtigung unserer Entbindungsabteilung, der Wochenbettstation und des Kinderzimmers Hier stellt sich unser geburtshilfliches Team vor, gibt allgemeine Informationen und steht für Fragen zur Verfügung. Anwesend sind der Geburtshelfer,
21
Ich hatte einen Schlaganfall – Wie beuge ich einem weiteren vor? 15:30
Ich hatte einen Schlaganfall – Wie beuge ich einem weiteren vor?
Aug 21 um 15:30 – 16:15
Ref.: Hr. Ahrens, Ärztlicher Dienst NFR Mittwochs-Vortragsreihe Ort: ZNG, Ebene 4, Raum: 29, Albert-Schweitzer Med. Klinik IV und Neurologische Frührehabilitation
22
Muskelentspannung nach Jacobsen 18:00
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 22 um 18:00 – 18:40
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich, welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist elementar für unseren
23
25
Katholischer Gottesdienst 10:00
Katholischer Gottesdienst
Aug 25 um 10:00
mit Pastoralreferent Rainer Kiwitz Andachtsraum im Neubau (ZNG) auf der Ebene 4 (vor der Palliativstation)
26
27
Gesprächskreis mit gestaltungstherapeutischen Elementen im Sinn des katathymen Bilderlebens 17:00
Gesprächskreis mit gestaltungstherapeutischen Elementen im Sinn des katathymen Bilderlebens
Aug 27 um 17:00 – 18:30
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Träume/Bilder sind Wegweiser der Seele. Im „katathymen Bild – erleben“ hat der Psychoanalytiker Karl Leuner unsere verborgenen Phantasien psychotherapeutisch nutzbar
28
29
Muskelentspannung nach Jacobsen 18:00
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 29 um 18:00 – 18:40
WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN? Komplementäre Angebote der Abteilung für Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich, welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist elementar für unseren
Zentrale Sensomotorische Störungen 18:00
Zentrale Sensomotorische Störungen
Aug 29 um 18:00 – 21:00
Download Flyer Der Vortrag will einen kurzen Überblick über die wesentlichen Aspekte des Generierens von Verhalten durch unser Nervensystem geben – es werden einige wesentliche kognitive Prozesse und Fähigkeiten, die zu einer hinlänglich entwickelten Willkürmotorik
30
31
Aug
27
Di
Gesprächskreis mit gestaltungstherapeutischen Elementen im Sinn des katathymen Bilderlebens
Aug 27 um 17:00 – 18:30

WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN?
Komplementäre Angebote der Abteilung für
Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück

Träume/Bilder sind Wegweiser der Seele. Im „katathymen Bild –
erleben“ hat der Psychoanalytiker Karl Leuner unsere verborgenen
Phantasien psychotherapeutisch nutzbar gemacht.

Für Tumorpatienten des Klinikums.
Es besteht freier Zutritt.

Treffpunkt: Sekretariat der Brustchirugie (Senologie)

Aug
29
Do
Muskelentspannung nach Jacobsen
Aug 29 um 18:00 – 18:40

WAS HILFT, GESUND ZU WERDEN?
Komplementäre Angebote der Abteilung für
Brustchirurgie (Senologie) am Klinikum Osnabrück

Seit Jahrtausenden gibt es Entspannungsübungen. Ganz gleich,
welche Methode wir für uns wählen, Entspannung zu erlernen ist
elementar für unseren Alltag. Denn: wer arbeitet, braucht Erholung.
Wer sich zielgerichtet anspannt, braucht anschließend Entspannung.

Für alle Tumorpatinnen des Klinikums.
Es besteht freier Zutritt.

Treffpunkt: Sekretariat der Brustchirurgie (Senologie).

Zentrale Sensomotorische Störungen
Aug 29 um 18:00 – 21:00

Download Flyer

Der Vortrag will einen kurzen Überblick über die
wesentlichen Aspekte des Generierens von Verhalten
durch unser Nervensystem geben – es
werden einige wesentliche kognitive Prozesse
und Fähigkeiten, die zu einer hinlänglich entwickelten
Willkürmotorik notwendig sind, zur
Sprache kommen.
Aus diesen Erkenntnissen der Neurowissenschaft
leitet Prof. Perfetti Vorschläge für die Rehabilitation
nach zentralen Läsionen ab. Es soll verdeutlicht
werden, dass Sensorik und Motorik zwei
Seiten derselben Medaille sind.
Die Geschichte des Individuums, seine sensomotorischen
Erfahrungen bestimmen seine Interaktion
mit der Welt und deshalb steht die präläsionale
Erfahrung im Mittelpunkt. Abhängig vom
Läsionsort entstehen jeweils typische kognitive
Probleme, die die Verhaltensmöglichkeiten determinieren.
Die Neurokognitive Rehabilitation versucht diesen
Erkenntnissen Rechnung zu tragen und macht
Vorschläge zu einem systemischen Ansatz zur
Wiederherstellung der Handlungsmöglichkeiten.

Sep
1
So
Evangelischer Gottesdienst
Sep 1 um 10:00

mit Pastorin Helga Hollander

Andachtsraum im Neubau (ZNG) auf der Ebene 4 (vor der Palliativstation)

VfL-Partnerlogos_BB_Co-Stadion-Partner

Logo

EF_Mitglied_LOGO-1_CMYK

DFSP Siegel Niedersachsen 2017

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden