A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

SuchtKompetenzzentrum

SUCHTKOMPETENZZENTRUM

Entgiftung und Rehabilitation in einer Hand

Im Suchtkompetenzzentrum werden alle Versorgungsstufen der Suchtmedizin geboten – von der Vermittlung in die ambulante Beratung und Behandlung der Diakonie über die stationäre Versorgung am Klinikum einschließlich der stationären und ganztägig-ambulanten Rehabilitation und Vermittlung in der Nachbetreuung. 


THERAPIEVERLAUF

Im Suchtkompetenzzentrum behandeln wir Patientinnen und Patienten ab einem Alter von 18 Jahren mit einer Alkohol-, Cannabis-, Amphetamin- oder Medikamentenabhängigkeit. Die Behandlung erfolgt optional in drei Schritten: Auf die Akut-Entgiftung folgt der Qualifizierte Entzug (Motivationsbehandlung). Der letzte Teil der Behandlung, die im Suchtkompetenzzentrum angeboten wird, ist die Entwöhnungsbehandlung, die ohne Wartezeit auf die Akut-Entgiftung und die Motivationsbehandlung folgen kann. Ziel ist es, perspektivisch die gesamte Versorgungskette von ambulanter Beratung und Behandlung über die ganztägig ambulante und stationäre Versorgung sowie später auch die Nachbetreuung sicherzustellen. Zusätzlich zu der Behandlung von Suchterkrankungen ist das Team ebenfalls auf die Diagnostik und nötigenfalls Behandlung von Suchtfolgeerkrankungen und psychiatrischen Komorbiditäten spezialisiert. Insgesamt entsteht im Suchtkompetenzzentrum somit eine enge Verzahnung von akutem Entzug bis zur Suchtrehabilitation.

Kontakt

Akut-Entgiftung/Motivationsbehandlung
im Klinikum Osnabrück

T: 0541 405-1041

Fachklinik Möhringsburg
Sekretariat
Petra Wilkinson
Rehmstraße 79-83
49080 Osnabrück

T: 0541 98110-600
F: 0541 98110-699
E: petra.wilkinson@klinik-akp-gmh.de

Unsere Leistungen

AKUT-ENTGIFTUNG

Mit medizinischer und nötigenfalls pharmakologischer Unterstützung erfolgt die 5-tägige körperliche Entgiftung von Alkohol, Cannabis, Amphetaminen und Medikamenten. Der intravenöse Konsum von Substanzen stellt ein Ausschlusskriterium für die Therapie im Klinikum Osnabrück dar, hier verweisen wir auf die entsprechend spezialisierten Fachkliniken. Insgesamt stehen 16 Betten für Patientinnen und Patienten der Akutentgiftung zur Verfügung.

QUALIFIZIERTER ENTZUG – MOTIVATIONSBEHANDLUNG

Im Rahmen der Motivationsbehandlung werden Sie in einem Zeitraum von 9 bis maximal 14 Tagen internistisch als auch psychiatrisch und suchttherapeutisch behandelt.

Der qualifizierte Entzug / die Motivationsbehandlung fördert daher vor allem auch Ihre Eigeninitiative durch

  • ärztliche Betreuung und Behandlung von Suchtfolgeerkrankungen
  • motivierende Pflege durch unser speziell weitergebildetes Pflegeteam
  • bedarfsgerechte Unterstützung und Beratung durch unseren Sozialdienst
  • Vermittlung an das weiterführende Suchthilfesystem (stationär, ambulant, Selbsthilfe, etc.)
  • Gegebenenfalls Beantragung und nahtlose Vermittlung in eine weitere Langzeitentwöhnungsbehandlung
  • wir bieten auch die Möglichkeit der nahtlosen Weiterbehandlung in der Rehabilitationseinrichtung Fachklinik Möhringsburg an, die im Bischof-Lilje-Zentrum der Diakonie Osnabrück in unmittelbarer Nähe zum Klinikum fortgeführt wird
  • Physio- und Ergotherapie zur Steigerung des körperlichen Wohlbefindens
  • Einübung von stützenden Tagesstrukturen, Entspannungsmaßnahmen
  • Kennenlernen von Selbsthilfegruppen
FACHKLINIK MÖHRINGSBURG

Die Fachklinik Möhringsburg als Rehabilitationseinrichtung ist Teil des Suchtkompetenzzentrums und übernimmt in diesem Rahmen die Langzeitentwöhnung von Abhängigkeitserkrankungen individuell über einen Zeitraum von 8 bis zu 26 Wochen. Ihr Aufenthalt hier umfasst ärztliche, psychologische und soziale Behandlungsschwerpunkte.

Mit der Unterstützung eines multidisziplinären Teams aus Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern und in der Suchtbehandlung speziell geschultem Pflegepersonal, finden Sie einen Weg aus der Abhängigkeit hin zu einem selbstbestimmten Leben. Unser Haus ist barrierefrei, sodass wir auch Menschen mit körperlichen Behinderungen behandeln können.

Durch eine enge Kooperation von Diakonie und Klinikum können Patientinnen und Patienten von der ambulanten Beratung und Behandlung sowie der ganztägig-ambulanten und stationären Versorgung inklusive Rehabilitation und Nachbetreuung profitieren.

Leistungen der Fachklinik Möhringsburg sind:

  • Umfassende Diagnostik und bedarfsweise Behandlung bereits bestehender psychiatrischer und/oder internistischer Erkrankungen durch die ansässigen Fachärzte
  • Psychotherapie sowohl als Einzel,- als auch als Gruppenpsychotherapie
  • Behandlung körperlicher Folgeerkrankungen in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Osnabrück oder bedarfsweise in Kooperation mit niedergelassenen Fachärztinnen und –ärzten verschiedener Fachrichtungen
  • Physiotherapie, um den Körper und die Lebensfreue zu aktivieren, z.B. Nordic Walking, Tai Chi, Selbstverteidigung, Entspannungstraining
  • Ergo- und Arbeitstherapie, die unterstützten, die berufliche Leistungsfähigkeit zu erhalten/ wiederherzustellen und somit die ggfs. notwendige Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ermöglichen
  • Praktika in Betrieben der Umgebung
  • Integration ihrer Bezugspersonen sowie möglicherweise Einbezug des Arbeitgebers, wenn erwünscht
  • Einleitung nachsorgender Hilfen, z.B. ambulante Weiterbehandlung/Nachsorge, Adaption
  • Klinische Sozialberatung

 

TEAM

Karsten Meyer

Chefarzt
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Suchtmedizinische Grundversorgung

Ela Stumpe

Therapeutische Leitung
Diplom Sozialpädagogin
Diplom Sozialarbeiterin
Sucht- und Sozialtherapeutin (VDR)
Consultant in Community
Reinforcement Approach   

Bärbel Oeljeklaus-Happe

Internistische Fachärztin
Oberärztin Fachklinik Möhringsburg

Jessica Schratz

Funktionsoberärztin
Akutentgiftung und Motivationsbehandlung

Jessica Stevens

Suchtkoordinatorin
Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, B.A.

 

Kerstin Beer

Stationsleitung Akutentgiftung und
Motivationsbehandlung
Examinierte Krankenschwester
Zusatzausbildung Stationsleitung und Suchtfachfortbildung

Petra Wilkinson

Sekretariat
Fachklinik Möhringsburg