A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

Topaly erneut Vorsitzender des Tumorzentrums Osnabrück

Privatdozent Julian Topaly ist erneut Vorsitzender des Tumorzentrums

Osnabrück, 13.01.2020. Privatdozent Dr. Julian Topaly, der Ärztliche Leiter des Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) am Klinikum Osnabrück, ist erneut von den Mitgliedern des Tumorzentrums West-Niedersachsen (Osnabrück) zum neuen Vorstand für die nächsten vier Jahre gewählt worden. Die Wahl von Topaly erfolgte bei der Mitgliederversammlung des Vereins, in dem onkologisch tätige Ärzte in der Region organisiert sind. Das Tumorzentrum organisiert Fortbildungen, fördert die kliniknahe Forschung und sorgt für einen interdisziplinären Austausch zwischen den onkologisch arbeitenden Ärzten, um die Versorgung von Tumorkranken  im westlichen Niedersachsen stetig zu verbessern. Insbesondere soll die Zusammenarbeit zwischen den Vertretern unterschiedlicher onkologisch tätiger Fachdisziplinen sektorenübergreifend (ambulant und stationär) optimiert sowie die Fort- und Weiterbildung gefördert werden. In dem Verein sind 262 Ärzte organisiert. Er wird von einem achtköpfigen Vorstand geleitet. Auch Privatdozent Dr. Jürgen Tepel, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Thoraxchirurgie, sowie Dr. Rudolf Peceny, der Leiter des Departments Hämatologie und Stammzelltransplantation in der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Blutstammzelltransplantation wurden in Ihren bisherigen Positionen bestätigt. Damit ist das Klinikum mit drei der acht Positionen im Vorstand des Tumorzentrums West-Niedersachsen weiterhin stark vertreten.