A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

WUND- UND STOMAMANAGEMENT

WUND- UND STOMAMANAGEMENT

LEISTUNGEN IM WUNDMANAGEMENT

Schwerpunkte unserer Versorgung sind Patienten mit chronischen Wunden wie Ulcus cruris, Dekubitus und diabetischem Fußsyndrom, sowie Patienten mit komplizierten Wunden. Wir richten uns bei der Behandlung dabei selbstverständlich nach den neuesten Standards.

Die Leistungen des Wundmanagements umfassen im einzelnen:

  • Konsiliarische Wundberatung und Mitbehandlung im stationären Bereich
  • Erstellen eines individuellen Therapieplans in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt
  • Die Versorgung mit modernen Verbandmaterialien
  • Dokumentation des Heilungsverlaufes in Schrift und Bild
  • Einbeziehung der Patienten und Angehörigen in die Therapie
  • Bedürfnisorientierte Beratung und Schulung von Patienten und Angehörigen
  • Überleitung in die ambulante Weiterversorgung durch Mitgabeeines Wundentlassungsbericht an den Hausarzt,   Pflegedienst oder die weiterversorgende Einrichtung
  • Einleitung der Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln in Zusammenarbeit mit dem Sozialmanagement des Klinikums
  • Fortbildung interner und externer Mitarbeiter auf dem Gebiet der Wundversorgung

LEISTUNGEN IM STOMAMANAGEMENT

Unsere fort – und weitergebildeten Pflegefachpersonen des Teams Wund – und Stomamanagement begleiten insbesondere solche Patienten, die eine (Colo- oder Uro-) Stoma-Anlage im Klinikum erhalten:

Vor der Operation:

  • Informationsgespräch vor der OP 
  • Stomamarkierungder Expertin gemeinsam mit dem Patienten

 

Nach der Operation:

  • Auswahl einer optimal angepassten Erstversorgung
  • Schulung von Patienten in der Handhabung und selbständigen Versorgung des Ausganges
  • Bedürfnisorientierte Beratung und Schulung von Patienten und Angehörigen
  • Regelmäßige Kontrolle des Ausganges bis zur Entlassung des Patienten
  • Ausstellung eines Stomapasses, der nähere Angaben zu Stomaart, Versorgungsprodukten und Besonderheiten enthält.
  • Enge Zusammenarbeit im interdisziplinärem Team (Pflegepersonal, Ärzte, Physiotherapie, Ernährungsberatung, Sozialmanagement, Psychoonkologie)
  • Überleitung in die ambulante Versorgung
  • Kontaktzur Selbsthilfegruppe (ILCO) bereits im Klinikum, da einmal wöchentlich alle Patienten, die hier ein Stoma bekommen haben, besucht werden

Unser Expertinnenteam kann zudem im gesamten Klinikum zur Unterstützung angefordert werden. Sollten bei Stoma-Patienten, die sich aktuell aufgrund einer anderen Erkrankung im Klinikum befinden, Probleme am Stoma auftreten, so kann der fachliche Rat der Expertinnen eingeholt werden. Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall vertrauensvoll an die Pflegefachpersonen auf Ihrer Station.

Downloads

TEAM Wund- und Stomamanagement

Ines Müller

Krankenschwester
Pflegeexpertin Stoma-Kontinenz-Wunde
Wundassistentin DDG

E-Mail: ines.mueller@klinikum-os.de
Tel.: 0541/405-4253

 

Berit Schröder

Gesundheits- und Krankenpflegerin
Pflegeexpertin Stoma – Kontinenz - Wunde

E-Mail: berit.schroeder@klinikum-os.de
Tel.: 0541/405-4254

Anne Przijbijlski

Fachkrankenschwester
Wundexpertin und Pflegetherapeutin Wunde ICW

E-Mail: anne.przijbijlski@klinikum-os.de
Tel.: 0541/405-4252

 

Sandra Schreiber-Wüller

Krankenschwester
Wundexpertin ICW

E-Mail: sandra.schreiber-wueller@klinikum-os.de
Tel.: 0541/405-4254