A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen
  • <p>HERZLICH<br /> WILLKOMMEN</p>

    HERZLICH
    WILLKOMMEN

  • <p>DER MENSCH<br /> IM MITTELPUNKT</p>

    DER MENSCH
    IM MITTELPUNKT

  • <p>MIT HERZ<br /> UND VERSTAND</p>

    MIT HERZ
    UND VERSTAND

zur Notaufnahme

Telefon: 0541 405-0
24 Std. / 365 Tage im Jahr für Sie da!

zur Notaufnahme

HERZLICH WILLKOMMEN

1811 wurde das Klinikum als Stadtkrankenhaus eröffnet.

Heute wird hier die höchste Versorgungsstufe in Medizin, Pflege und Therapie angeboten. Als erstes akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität schult das Klinikum seit 1971 den medizinischen Nachwuchs. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden wird in der hauseigenen Akademie gefördert.

Über 2.200 Mitarbeiter haben im Klinikum Osnabrück ihren Arbeitsplatz und betreuen jährlich etwa 32.000 stationäre und 70.000 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

 

kontakt


Infofilme


Aktuelles

Empfang im Rathaus: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßte (v.li.) Privat-Dozent Dr. Peter Teschendorf vom Klinikum Osnabrück, den Referenten Prof. Dr. Klaus Lehmann vom Universitätsklinikum Köln und Dr. Martin Beiderlinden vom Marienhospital Osnabrück

Osnabrück, 28.01.2019. Mit einem Neujahrsempfang und einem Vortrag im Friedensaal des Rathauses hat der Osnabrücker Anästhesiekreis seine diesjährige Fortbildungsreihe eröffnet. Bei dem Empfang wurden rund 80 Mediziner und weitere Anästhesie-Fachkräfte, die sich an der Auftaktveranstaltung beteiligten, von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt. Die Fortbildungsreihe für die Narkose-Fachleute wird gemeinsam vom Klinikum Osnabrück und dem Marienhospital Osnabrück der Niels-Stensen-Kliniken organisiert. Dabei stehen wieder bis Dezember fast in jedem Monat Vorträge zu aktuellen Themen aus der Anästhesie auf dem Programm, in denen sich Ärzte zu Fachthemen fortbilden können. Die Reihe wird von Dr. Peter Teschendorf, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Klinikums Osnabrück, und Dr. Martin Beiderlinden, Chefarzt Klinik für Anästhesiologie des Marienhospitals Osnabrück im Zentrum für Anästhesie der Niels-Stensen-Kliniken, organisiert. Referent bei der Auftaktveranstaltung war Prof. Dr. Klaus Lehmann vom Universitätsklinikum Köln. Er sprach über „Meilen- und Stolpersteine in der Schmerztherapie“.


Veranstaltungen