A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen
  • <p>HERZLICH<br /> WILLKOMMEN</p>

    HERZLICH
    WILLKOMMEN

  • <p>DER MENSCH<br /> IM MITTELPUNKT</p>

    DER MENSCH
    IM MITTELPUNKT

  • <p>MIT HERZ<br /> UND VERSTAND</p>

    MIT HERZ
    UND VERSTAND

zur Notaufnahme

Telefon: 0541 405-0
24 Std. / 365 Tage im Jahr für Sie da!

zur Notaufnahme

HERZLICH WILLKOMMEN

1811 wurde das Klinikum als Stadtkrankenhaus eröffnet.

Heute wird hier die höchste Versorgungsstufe in Medizin, Pflege und Therapie angeboten. Als erstes akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität schult das Klinikum seit 1971 den medizinischen Nachwuchs. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden wird in der hauseigenen Akademie gefördert.

Über 2.200 Mitarbeiter haben im Klinikum Osnabrück ihren Arbeitsplatz und betreuen jährlich etwa 32.000 stationäre und 70.000 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

 

kontakt


Infofilme


Aktuelles

Beim 10. Gyn-Onko-Forum begrüßte Dr. Dr. Yves Garnier, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikums Osnabrück, zahlreiche namhafte Referenten. Auch das roboter-assistierte Chirurgiesystem „Da-Vinci“ wurde vorgestellt.

Auf große Resonanz ist das 10. Gyn-Onko-Forum der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und das Gynäkologischen Krebszentrums des Klinikums Osnabrück gestoßen. Bei der von Dr. Dr. Yves Garnier, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikums Osnabrück, organisierten Vortrags- und Weiterbildungsveranstaltung wurde über den aktuellsten Stand bei der Behandlung von Gynäkologischen Malignomen informiert. Weiteres Schwerpunktthema war der Stellenwert der roboterassistieren Chirurgie in der operativen Gynäkologie. Dazu wurde den rund 80 Teilnehmern auch das roboter-assistierte Chirurgiesystem „Da-Vinci“ vorgestellt, das im Klinikum Osnabrück bereits seit geraumer Zeit eingesetzt wird.  Zu den Referenten gehörten angesehene Experten wie PD Dr. Tobias Bölling vom Zentrum für Strahlentherapie Rheine Osnabrück, Prof. Dr. Werner Meier, Senioronkologe der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf, Prof. Dr. Kubilay Ertan, der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikums Leverkusen, sowie PD Dr. Kerstin Rhiem vom Familiären Brust- und Eierstockkrebszentrum der Uniklinik Köln. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, wieder solche namhaften Spezialisten als Referenten für unser Gyn-Onko-Forum zu gewinnen und nach Osnabrück einladen zu dürfen. Es ist wichtig, bei solchen Fachthemen regelmäßig ein Update zum aktuellsten Stand von Behandlungsmöglichkeiten und neuen Techniken zu geben“, sagte Dr. Dr. Yves Garnier.


Veranstaltungen