A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

Interventioneller Verschluss des linken Vorhofohres: Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern zur Vermeidung eines Schlaganfalls – Workshop zur Zertifizierung im Klinikum Osnabrück

Dr. Mathias Lange, Geschäftsführender Oberarzt und Leitender Arzt Strukturelle Herzerkrankungen zweiter von links im Bild und PD Dr. Carsten Schneider, Chefarzt der Medizinischen Klinik I links im Bild mit den Teilnehmern des Workshops „Transseptale Punktion und Vorhofohr-Verschluss“ am 22.01. und 23.01.2024.

Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung und nimmt in der Häufigkeit im Alter deutlich zu. Es ist mit einem erhöhten Risiko für einen Schlaganfall verbunden. Ursächlich dafür ist ein Blutgerinnsel, welches sich in über 90% der Fälle im Vorhofohr -einem Anhängsel der linken Herzvorkammer- bildet. Um vor einem Schlaganfall geschützt zu sein, ist die Einnahme von Medikamenten zur Blutverdünnung (sog. Antikoagulantien) indiziert. Sollten Blutungen aufgetreten sein oder andere Gründe gegen eine Blutverdünnung sprechen, kann alternativ in einer Kathetertechnik (minimal invasive Methode) das Vorhofohr mittels „Okkluder“ verschlossen werden. Danach sind die Patienten genauso vor einem Schlaganfall geschützt wie unter einer medikamentösen Blutverdünnung.

In der Med. Klinik I des Klinikum Osnabrücks werden diese Eingriffe in hoher Anzahl durchgeführt. Daher wurde am 22. und 23.01.2024 zum dritten Mal ein Workshop zur Zertifizierung für ärztliche Kollegen unter der Leitung vom geschäftsführenden Oberarzt und leitendem Arzt Strukturelle Herzerkrankungen Dr. Mathias Lange angeboten. Nach dem Absolvieren dieses Zertifizierungs-Workshops können die ärztlichen Kollegen den Eingriff des interventionellen „Vorhofohr-Verschlusses“ in ihren Kliniken durchführen.

News-Kategorie Startseite Kardiologie


PRESSEKONTAKT

Silvia Kerst 
Leitung Marketing/Kommunikation
Telefon: 0541- 405-5100 
Mobil:   0176 103 601 26 
E-Mail: silvia.kerst@klinikum-os.de 

Folgen Sie uns auch bei: