• Osnabrück, 01.03.2019. Das Klinikum Osnabrück bietet eine neue Reihe von kostenlosen Vorträgen an, in der Mediziner aus der Orthopädie, der Unfallchirurgie sowie der Schulter-, Hand- und Fußchirurgie über aktuelle Themen aus ihren Behandlungsbereichen informieren und von den Zuhörern zu persönlichen Fragen angesprochen werden können. Die Vorträge der neuen Reihe unter dem Titel „Gesundheitsabend“ laufen jeweils mittwochabends um 18 Uhr im Raum „Siegfried Pelz“ (früher Café Vital) auf der Ebene 0 im Hauptgebäude des Klinikums, der Eintritt ist frei.

    Die Reihe startet am 6. März mit dem Vortrag „Daumensattelgelenksarthrose – Rizarthrose“ aus dem Themenbereich der Handchirurgie. Weiter geht es am 17. April mit dem Vortrag „Das künstliche Hüft- und Kniegelenk“ aus dem Bereich der Endoprothetik. Nach der Sommerpause wird am 7. August der Vortrag „Es drückt der Schuh – Hallux valgus und Krallenzehen“ zu einem Thema aus dem Bereich der Fußchirurgie geboten. Am 4. September steht mit „Morbus Dupuytren“ ein Vortrag zu einem Thema aus der Handchirurgie auf dem Programm. Am 9. Oktober wird erneut der Vortrag „Das künstliche Hüft- und Kniegelenk“ aus dem Bereich der Endoprothetik geboten. Die Reihe schließt am 6. November mit dem Vortrag „Alles rund um das künstliche Schultergelenk“ zu einem Thema aus dem Bereich der Schulterchirurgie. Anmeldungen zu den Vorträgen sind nicht erforderlich.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden