A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen
  • <p>HERZLICH<br /> WILLKOMMEN</p>

    HERZLICH
    WILLKOMMEN

  • <p>DER MENSCH<br /> IM MITTELPUNKT</p>

    DER MENSCH
    IM MITTELPUNKT

  • <p>MIT HERZ<br /> UND VERSTAND</p>

    MIT HERZ
    UND VERSTAND

zur Notaufnahme

Telefon: 0541 405-0
24 Std. / 365 Tage im Jahr für Sie da!

zur Notaufnahme

HERZLICH WILLKOMMEN

1811 wurde das Klinikum als Stadtkrankenhaus eröffnet.

Heute wird hier die höchste Versorgungsstufe in Medizin, Pflege und Therapie angeboten. Als erstes akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität schult das Klinikum seit 1971 den medizinischen Nachwuchs. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden wird in der hauseigenen Akademie gefördert.

Über 2.200 Mitarbeiter haben im Klinikum Osnabrück ihren Arbeitsplatz und betreuen jährlich etwa 32.000 stationäre und 70.000 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

 

kontakt


Infofilme


Aktuelles

Osnabrück, 18.09.2019. In diesem Jahr steht die Weltstillwoche (30.9. – 6.10.2019) unter dem Motto „Eltern stärken für das Stillen“. Aus diesem Anlass zeigt das Klinikum Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem Cinema Arthouse und Mother Hood e.V. den oben genannten Film am Sonntag, den 29.09.2019 um 11.30 Uhr im Cinema Arthouse. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Stillen – die natürlichste Sache der Welt?“ statt.
„The Milky Way“ ist ein engagierter Dokumentarfilm über das Stillen in den Vereinigten Staaten, einem Land mit den niedrigsten Stillraten der Welt. Zwei Stillberaterinnen machen sich auf die Reise, um neben den USA auch die Stillsituation in Deutschland und Schweden zu untersuchen.
Der Film hinterfragt die Rolle der Säuglingsnahrungsindustrie sowie die von Ärzten und Pflegepersonal in einem System, das stillende Mütter oft an den Rand drängt. Dies steht im eklatanten Widerspruch zu Erkenntnissen der modernen Wissenschaft. Diese beginnt erst, die Wichtigkeit des Stillens für Mutter und Kind, aber auch für die gesamte Gesellschaft zu verstehen.
 
Teilnehmerinnen: Vertreterin von Mother Hood (N.N.), Frau Dr. Häs, Ratsmitglied der Stadt Osnabrück (Bündnis 90/Die Grünen) und Frau Kramer, leitende Hebamme am Klinikum Osnabrück. Moderation: Dr. Julia Yassin, Frauenärztin und Stillberaterin, Klinikum Osnabrück.


Veranstaltungen