A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen
++++ BESUCHSVERBOT GELOCKERT++++ VERANSTALTUNGEN ABGESAGT ++++
  • <p>HERZLICH<br /> WILLKOMMEN</p>

    HERZLICH
    WILLKOMMEN

  • <p>DER MENSCH<br /> IM MITTELPUNKT</p>

    DER MENSCH
    IM MITTELPUNKT

  • <p>MIT HERZ<br /> UND VERSTAND</p>

    MIT HERZ
    UND VERSTAND

zur Notaufnahme

Telefon: 0541 405-0
24 Std. / 365 Tage im Jahr für Sie da!

zur Notaufnahme

Alle Informationen zum aktuellen Coronavirus.

Was Sie wissen müssen:

Damit unsere Patienten*innen, Besucher*innen und Mitarbeiter*innen immer alle akutellen Informationen zum Coronavirus haben, haben wir an dieser Stelle alle Informationen, Beiträge und Aktionen für Sie gesammelt. 

Coronavirus - weitere Informationen


HERZLICH WILLKOMMEN

1811 wurde das Klinikum als Stadtkrankenhaus eröffnet.

Heute wird hier die höchste Versorgungsstufe in Medizin, Pflege und Therapie angeboten. Als erstes akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität schult das Klinikum seit 1971 den medizinischen Nachwuchs. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden wird in der hauseigenen Akademie gefördert.

Über 2.450 Mitarbeiter haben im Klinikum Osnabrück ihren Arbeitsplatz und betreuen jährlich etwa 34.500 stationäre und 75.000 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr – 365 Tage im Jahr.

 

kontakt


Infofilme


Aktuelles

Infotage zu den Themen Schmerzen und multiple Myelome

Auf großen Besucherzuspruch ist der 8. „Aktionstag gegen den Schmerz“ gestoßen, bei dem jetzt in der Klinik am Kasinopark in Georgsmarienhütte über die Ursachen, den Verlauf und die Behandlungsmöglichkeiten von Schmerzein informiert wurde. „Besonders gut fand ich, dass einige Schüler der Akademie des Klinikums Osnabrück dabei waren, die sich für ihre Ausbildung über aktuelle Erkenntnisse und den Umgang mit Schmerzpatienten informiert haben“, sagte Anästhesie-Fachärztin Ines Hufnagel, die den Aktionstag organisiert hatte und auch selbst als Referentin beteiligt war.

Hufnagel ist Leitende Ärztin am Überregionalen Schmerzzentrum der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Klinikums. Das Schmerzzentrum, das über Standorte auf dem Finkenhügel in Osnabrück und am Kasinopark in Georgsmarienhütte verfügt, hatte zu dem Aktionstag eingeladen. Hufnagel stellte das Überregionale Schmerzzentrum mit seinen Angeboten für die Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen vor.

Auf großes Interesse ist der „Patiententag Myelom“ im Klinikum Osnabrück gestoßen. Auf Einladung von Priv.-Doz. Dr. Martin Kropff und Dr. Rudolf Peceny, Leitende Ärzte in der Klinik für Onkologie, Hämatologie, Blutstammzelltransplantation (Medizinische Klinik III) des Klinikums Osnabrück, wurde über den neuesten Stand bei der Behandlung von Multiplen Myelomen, also einer Tumorerkrankung des Knochenmarks, informiert. Vor mehr als 100 Zuhörern wurde über die aktuelle Therapie, das Nebenwirkungsmanagement und neue Behandlungsverfahren, die zurzeit noch in der Erprobung sind, gesprochen.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Patiententag auf so großes Interesse gestoßen ist“, sagte Peceny. Er erklärte, dass auf Patienten, die an Multiplen Myelomen erkrankt sind, vielfältige Herausforderungen zukommen. Daher sei es wichtig, dass sich Betroffene und ihre Angehörigen umfassend informieren können.


Veranstaltungen