Service

Selbsthilfegruppen des Klinikums Osnabrück

Selbsthilfegruppen sind freiwillige Zusammenschlüsse von Menschen mit gleichen Erkrankungen oder in ähnlichen schwierigen Lebenssituationen.
Diese Themen können jeden treffen: Krebs, Depressionen, Epilepsie, Trauer, Multiple Sklerose, Sucht, …
Menschen in Selbsthilfegruppen tauschen sich regelmäßig aus, sie helfen und stärken sich gegenseitig und eignen sich Wissen über ihre Krankheit oder Lebenssituation an.
Grundlage der Selbsthilfegruppe ist die Gemeinschaft und das gegenseitige Verständnis.

Selbsthilfegruppen sind anerkannte Partner in der Gesundheitsversorgung und können eine wertvolle Ergänzung zu den anderen Versorgungsangeboten sein.

Das Klinikum Osnabrück kooperiert mit vielen Selbsthilfegruppen und der regionalen Unterstützungsstelle, dem Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt beim Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück www.landkreis-osnabrueck.de/selbsthilfe

Eine aktuelle online-Liste der Selbsthilfegruppen in Stadt und Landkreis Osnabrück mit Kontaktangaben finden Sie unter www.buerofuerselbsthilfeundehrenamt.de/selbsthilfe

Die Mitarbeiterinnen des Büros für Selbsthilfe und Ehrenamt beraten und unterstützen Sie gerne bei allen Fragen rund um das Thema Selbsthilfe. Wenn Sie z.B. eine Gruppe suchen, eine neue Gruppe gründen möchten oder noch unsicher sind, ob Sie den Weg in eine Selbsthilfegruppe gehen möchten, dann wenden Sie sich gerne an:

Jahn-Detmer

Ursula Jahn-Detmer 0541-501-8017 jahn-detmer@Lkos.de

Rottmann

Claudia Rottmann 0541-501-3128 claudia.rottmann@Lkos.de