• Patiententag Myelom im Klinikum Osnabrück stieß auf großes Interesse

    Osnabrück, 27.05.2019. Auf großes Interesse ist der „Patiententag Myelom“ am Samstag im Klinikum Osnabrück gestoßen. Auf Einladung von Priv.-Doz. Dr. Martin Kropff und Dr. Rudolf Peceny, Leitende Ärzte in der Klinik für Onkologie, Hämatologie, Blutstammzelltransplantation (Medizinische Klinik III) des Klinikums Osnabrück, wurde über den neuesten Stand bei der Behandlung von Multiplen Myelomen, also einer Tumorerkrankung des Knochenmarks, informiert. Vor mehr als 100 Zuhörern wurde über die aktuelle Therapie, das Nebenwirkungsmanagement und neue Behandlungsverfahren, die zurzeit noch in der Erprobung sind, gesprochen. Neben Peceny, dem Leitenden Arzt des Departments Hämatologie und Stammzelltransplantation, und Kropff, dem Leitenden Arzt des Departments Hämatologie, Multiple Myelome und maligne Lymphome der Medizinischen Klinik III, gehörten Priv.-Doz Dr. Guido Bisping vom Matthias-Spital Rheine und mit Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt vom Universitätsklinikum Heidelberg einer der angesehensten Spezialisten Deutschlands für die Behandlung von Multiplen Myelomen zu den Rednern bei dem Patiententag. Der Onkologie-Fachpfleger Matthias Keim und von der Psychosozialen Krebsberatungsstelle die Psychologin Priscah Habben gaben einen Überblick über Unterstützungsangebote bei und nach einer Myelomtherapie. „Wir freuen uns sehr, dass unser Patiententag auf so großes Interesse gestoßen ist“, sagte Peceny. Wie er und Kropff erklärten, kommen auf Patienten, die an Multiplen Myelomen erkrankt sind, vielfältige Herausforderungen zu. „Es ist wichtig, dass sich Betroffene und ihre Angehörigen umfassend informieren können. Die Entwicklung von neuen Behandlungsmöglichkeiten schreitet immer weiter fort, so dass es auch im Fokus bei unserer Veranstaltung stand, dazu einen Ausblick zu geben“, so Kropff.

     

    Foto:
    Patiententag Myelom (v.l.): Dr. Rudolf Peceny, Priv.-Doz. Dr. Martin Kropff und Priv.-Doz. Dr. Guido Bisping.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden