klinikum-osnabrueck-pflege

Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

Die steigenden Anforderungen und Veränderungen im Gesundheitswesen in den kommenden Jahren werden auch Leitungen von Stationen, Wohnbereichen und ambulanten Pflegeeinrichtungen vor neue Herausforderungen stellen. Um diesen Ansprüchen gerecht werden zu können, bedarf es fachlicher Kompetenz hinsichtlich der Anforderungen in der Teamarbeit, der Beratung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und den Begegnungen mit Patienten und Angehörigen. Deshalb ist Führungskompetenz erforderlich, um Pflegeeinheiten unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen steuern zu können.

Als Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege erweitern Sie Ihre berufliche Perspektive und stellen sich den vielfältigen und komplexen Aufgaben einer Führungskraft.

Der Lehrgang zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege dient dazu, Ihnen die notwendigen Kompetenzen in den Bereichen Organisation, Verwaltung, Personalführung und Betriebswirtschaft zu vermitteln.

Weiterbildungsziele:

Die Weiterbildung soll zur Wahrnehmung der Aufgaben einer leitenden Fachkraft einer Station oder eines Wohnbereichs sowie zur Wahrnehmung der Aufgaben einer verantwortlichen Pflegefachkraft in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen befähigen. Sie soll es ermöglichen, geschlechts- und altersspezifische, soziale und ethnologische Unterschiede der Personen, auf die sich berufliche Tätigkeit bezieht, zu erfassen und zu berücksichtigen (Verordnung über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen, Niedersachsen).

Ablauf der Weiterbildung

Die Weiterbildung wird als 2,75-jähriger, berufsbegleitender Lehrgang nach den landesrechtlichen Bestimmungen für Niedersachsen durchgeführt. Die theoretische Weiterbildung beinhaltet mindestens 720 Unterrichtsstunden in Unterrichtsblöcken. Unterrichtsschwerpunkte sind u.a. allgemeine pflegerelevante Kenntnisse, Personalführung, Betriebsorganisation, Rechtsgrundlagen, Gesundheits- und sozialpolitische Grundlagen, Weiterentwicklung der psychosozialen und kommunikativen Kompetenz sowie die Weiterentwicklung pflegefachlicher Kompetenz. Bestandteil dieses Weiterbildungslehrganges ist zugleich der Erwerb der Qualifikation zum Praxisanleiter, zur Praxisanleiterin.

Teilnehmerkreis
Gesundheits- und Krankenpfleger/Innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/Innen, AltenpflegerInnen und Hebammen mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung.

Daten
Der nächster Lehrgang beginnt Anfang 2015 (nähere Angaben liegen noch nicht vor); Bewerbungen sind ab sofort möglich:

Zeiten
09:00 – 16:15 Uhr

Kursgebühr
auf Anfrage

Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an