Privatklinik

Die Bedingungen

In der Privatklinik können beispielsweise die Patienten ein Zimmer belegen, deren private Krankenversicherung die Unterbringung im Einbett-Zimmer abdeckt.

Aber auch für Kassenpatienten mit einer entsprechenden Zusatzversicherung kommt die Privatklinik in Frage. Weist der Versicherungsschein die Unterbringung im Einbett-Zimmer aus, ist keine Zuzahlung erforderlich.

Besteht eine Zusatzversicherung  mit 2-Bett-Unterbringung, kann der Differenzbetrag (ca. 95,- Euro) vom Patienten übernommen werden, was bei  zunehmend kurzer Verweildauer immer häufiger erfolgt.

Wer über keine Zusatzversicherung verfügt, kann die zusätzlichen Kosten (140,- Euro pro Tag) auch selber tragen.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden