Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Qualitätssicherung

  • Qualitätszirkel Orthopädie/Unfallchirurgie zusammen mit den niedergelassenen Kollegen mit Fallvorstellung im zweimonatigen Rhythmus. Beginnend mit einem UptoDate-Vortrag zu aktuellen Behandlungsstrategien in der Orthopädie/Unfallchirurgie werden anschließend interessante und schwierige Fälle dargestellt und interkollegial diskutiert.
  • Formulierung und Fortschreibung von Behandlungsrichtlinen
  • Weiterentwicklung des Konzeptes „Interdisziplinäre postoperative Schmerztherapie“ in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
  • Pflegestandards
  • Infektionsstatistik
  • Standards für Operationsberichte (Benutzung und Weiterentwicklung)
  • Chefvisite zusammen mit den behandelnden Physiotherapeuten
  • Indikationsbesprechungen (täglich)
  • Röntgenbesprechung (täglich)
  • CIRS (Critical Incident Report System)
  • Regelmäßige wöchentliche interne Fortbildung für Ärzte
  • Erstellen von Berichten zur Leistungsstatistik wie den Jahresbericht und den Bericht zur Qualitätssicherung
  • Beteiligung am Traumaregister der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Beteiligung am Endoprothesenregister Deutschland (EPRD)

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden