A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen

Sozialmanagement Neurologie

Die Aufgabe des Sozialdienstes ist es die ärztliche, pflegerische und therapeutische Versorgung zu ergänzen. Wir stehen Ihnen während des Aufenthaltes in der Neurologischen Frührehabilitation mit unserem Beratungsangebot in allen sozialen Fragen zur Seite. Wir klären mit Ihnen die weitere Versorgung und begleiten Sie und Ihre Angehörigen bei der Entscheidungsfindung.

Unser Beratungsangebot umfasst:
  • Die psycho-soziale Intervention: Gesprächsangebote für die Patienten und die Familie, Krankheitsverarbeitung, Erarbeitung einer Zukunftsperspektive, familiäre Probleme.
  • Die soziale Sicherung: Vorsorgevollmachten, BetreuungsangelegenheitenPatiententestament, Wohnungsangelegenheiten, unversorgte Angehörige.
  • Die wirtschaftliche Sicherung : Lohnfortzahlung, Krankengeld, ALG I und II, Grundsicherung, Rente, Schwerbehinderung und Pflegeversicherungsleistungen, Hilfe zur Pflege.
  • Die ambulante Nachsorge: häusliche Pflege, Pflegedienstvermittlung, teilstationäre Pflege, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Haushaltshilfen, Behindertenfahrdienst.
  • Die stationäre Nachsorge: Beratung Vermittlung, und Organisation von Pflegeheimunterbringungen, Hospizpflege, Palliativpflege.
  • Die Medizinische Rehabilitation: stationäre und ambulante Reha (AHB), Begleitperson, ambulante Badekur.

Unser vorrangiges Ziel im Sozialdienst ist die ausführliche individuelle Beratung, wobei Ihre Wünsche und Ziele grundlegend sind. Soweit es möglich ist, möchten wir Ihnen Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben mit hoher Selbständigkeit ermöglichen.

Kontakt

Neurologische Klinik

Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation
Am Finkenhügel 1
49076 Osnabrück

Sekretariat Neurologie und Privatambulanz Prof. Dr. med. Florian Stögbauer
Telefon: 0541 – 405 6501
Telefax: 0541 – 405 6599
E-Mail: neurologie@klinikum-osnabrueck.de

Sekretariat Neurologische Frührehabilitation
Telefon: 0541 – 405 6521
Telefax: 0541 – 405 6519
E-Mail: neurologie.fruehreha@klinikum-os.de

 

 

AMBULANZEN

Privatambulanz Prof. Dr. med. Florian Stögbauer
Sekretariat Frau Herbold / Frau Stelzl
8:00 – 16:00 Uhr
0541 – 405 6501

MVZ Neurologie
8:00 – 12:00 Uhr 
0541 - 405 6555
mvz.neurologie@klinikum-os.de

  • Sprechstunde Epilepsie 
    (Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Kellinghaus, Helen Stromberg)

  • Sprechstunde Neuroimmunologie / Multiple Sklerose 
    (Dr. med. Susanne Windhagen, Dr. med. Bettina Gräfe)

  • Sprechstunde Parkinson-Syndrome und andere Bewegungsstörungen 
    (Dr. med. Michael Nagel) 

  • Sprechstunde Neurovaskuläre Erkrankungen (Dr. med. Lars Krause)

Sprechstunde Neuroonkologie in Kooperation mit Klinik für Neurochirurgie
Mo 9:00 – 12:00, 14:00 – 16:00 Uhr
Di 14:00 – 16:00 Uhr
Mi 8:00 – 12:00, 14:00 – 16:00 Uhr
Do 14:00 – 15:00 Uhr

Neuromuskuläre Sprechstunde
(Ermächtigungsambulanz)

Dr. med. Frank Neumann 
0541 – 405 6501

Schluckambulanz (Ermächtigungsambulanz)
Terminvereinbarung: 0541 – 4056552
Dienstag und Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

Prof. Dr. med. Rainer Dziewas
Terminvereinbarung: 
0541 – 405 6552 oder – 405 6501
Dienstag und Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

STATIONEN

Station 09.1 – Neurologische Station
0541 – 405 109100

Station 09.2 – Neurologische Station
0541 – 405 109200

Station 09.2 IMC –Neurologische Frührehabilitation, Intensivpflege
0541 – 405 109201

Station 19.1 – Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) 
0541 – 405 119100

Station 19.2 – Neurologische Intensivmedizin
0541 – 405 119200

Station 39 – Neurologische Frührehabilitation
0541 – 405 139000

GEPLANTE AUFNAHMEN

Frau Katharina Meyer
Frau Stefanie Meyer
8:00 – 16:00 Uhr 

Telefon: 0541 – 405 4235
Fax: 0541 – 405 9967

FUNKTIONSBEREICHE
DIAGNOSTIK

Neurologische Diagnostik
0541 – 405 6570

  • Elektroenzephalographie (EEG)
  • Evozierte Potentiale (EP)
  • Elektromyographie (EMG)
  • Elektroneurographie (NLG)
  • Duplex-/Dopplersonographie (Ultraschall)

Endoskopische Schluckdiagnostik (FEES)
0541 – 405 6552
Terminvereinbarung Dienstag und Donnerstag von 15 – 16 Uhr

THERAPIE

über Sekretariat Neurologische Frührehabilitation
0541 – 405 6522

EPILEPSIE

Epilepsiezentrum Münster-Osnabrück
Standort Osnabrück
Tel.: 0541/405-6501
Fax: 0541/405-6599
E-Mail: neurologie@klinikum-os.de

Um unseren Zuweisern eine einfache und schnelle Kontaktaufnahme zu erlauben, haben wir ein Epilepsie-Telefon für zuweisende Ärzte eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0541/405-6576 kann der behandelnde Hausarzt oder Neurologe mit einem epilepsie-erfahrenen Arzt Kontakt aufnehmen, um einen Patienten für eine stationäre Aufnahme anzumelden.

MZEB

Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung
Montag – Freitag: 8.30 Uhr – 13.30 Uhr
Telefon: 0541 / 405 – 4500
E-Mail: mzeb@klinikum-os.de

Neurologische Intensivmedizin

Wir bieten auswärtigen Kolleginnen und Kollegen unter der Telefonnummer 0541 / 405-119 222

eine 24/7 Arzt-zu-Arzt Hotline für Anfragen/Verlegungen auf unsere neurologische Intensivstation (inklusive Anfragen zur Frührehabilitation intensivmedizinisch betreuter Patienten) an.

Ansprechpartner

Maren Becker

Zimmer 37
Telefon: 0541 405-422711
Telefax: 0541 405-6542
E-Mail: maren.becker@klinikum-os.de

Heike Frodermann

Sozialdienst neurologische Frührehabilitation
Tel: 0541 405-6540
E-Mail: heike.frodermann@klinikum-os.de

Laura Niebaum

Sozialdienst neurologische Frührehabilitation
Tel: 0541 405-6541
E-Mail: laura.niebaum@klinikum-os.de