Klinik für Gefäßchirurgie

Patienteninformationen

Um in der außergewöhnlichen Situation einer akuten oder chronischen Erkrankung mit dem Alltag im Krankenhaus zurechtzukommen, ist eine umfassende Kenntnis zum Verlauf und zur personellen Betreuung wichtig.

Die Stationen 24 und 25 sind mit hellen,
freundlichen Zimmern mit integrierten Nasszellen ausgestattet.
Zwei separate Duschen befinden sich im Bereich der Stationsflure. Die Station verfügt über einen Balkon und einem Besucherraum. Auf dem Stationsflur steht für Sie ein Getränkewagen mit Kaffe, Tee und Wasser bereit.

Bitte bringen Sie zur stationären Aufnahme alle Pflegeutensilien mit, die Sie für Ihr ganz persönliches Wohlbefinden benötigen.

  • Hausschuhe
  • Bademantel oder Trainingsanzug
  • Rasierapparat oder Nassrasierer
  • etc.

Falls notwendig (und vorhanden), bringen Sie bitte Hilfsmittel mit wie

  • Brille
  • Hörgerät
  • Gehhilfen
  • Prothetische Versorgungsmittel
  • Rollstuhl / Rollator

Um Ihre Krankheitsvorgeschichte vollständig und ausführlich erfassen zu können, bitte wir Sie alle vorliegenden Krankenunterlagen mitzubringen:

  • Alle schriftlichen Vorbefunde die Ihnen zur Verfügung stehen
  • Röntgenbilder, ggf. auf CD
  • Aktueller Medikamentenplan

Die Dokumente werden, falls Sie einverstanden sind, fotokopiert. Die Originale erhalten Sie selbstverständlich umgehend zurück. Gerne setzen wir uns auch mit Ihrem Hausarzt in Verbindung um fehlende Unterlagen zu besorgen.

Ganz wichtig ist folgendes:
Für bestimmte Untersuchungen, z. B. für eine Gefäßdarstellung oder eine spezielle Operation, ist es dringend erforderlich eine gewisse Zeit vor der stationären Aufnahme spezielle Medikamente abzusetzen. Welche Arzneimittel das sind, kann Ihnen Ihr Hausarzt mitteilen, können Sie in der Gefäßsprechstunde unseres Hauses erfragen oder Sie können jederzeit telefonisch bei uns auf den Stationen nachfragen (Station 25 0541 – 405 1250).

Am Tag Ihrer stationären Aufnahme

  • melden Sie sich bitte in einem Aufnahmebüro an, die sich direkt im Haupteingangsbereich befinden. Bitte bringen Sie hierzu die Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse mit.
  • folgen Sie bitte den Beschilderungen bis zur Station 25. Gerne holen wir Sie auch von der Aufnahme ab. Für den Transfer von der Aufnahme zur Station stehen bei Bedarf Rollstühle zur Verfügung.
Team

Das Team der Gefäßchirurgie

Auf der Station empfängt Sie die zuständige Pflegefachkraft. Wir führen mit Ihnen eine ausführliche Anamnese durch und besprechen gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen. All Ihre Fragen versuchen wir zu klären und Ihre Sorgen und Nöte zu beheben. Unser Team möchte Sie vom Tag der Aufnahme bis zur Entlassung, und darüber hinaus, mit Fach- und Sozialkompetenz professionell versorgen.
Brauchen Sie voraussichtlich nach dem stationären Aufenthalt noch Hilfe bei der häuslichen Versorgung, wird sich unser Sozialdienst oder die Pflegeüberleitung gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.

Eins noch....

Es ist manchmal nicht möglich, Sie sofort in das für Sie reservierte Zimmer zu begleiten. Zwischen dem Entlassungszeitpunkt des vorherigen Patienten und der Neuaufnahme kommt es in Einzelfällen zu Zeitüberschreitungen, die sich leider nicht vermeiden lassen. Wir versuchen die Wartezeit für Sie so kurz wie möglich zu halten.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und freuen uns auf Sie!
Das Team der Gefäßchirurgie

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden