Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Operative gynäkologische Onkologie

Es werden sämtliche gängigen Operationsverfahren des Faches inkl. der organüberschreitenden Radikaloperationen beim Ovarialkarzinom und exenterative Eingriffe durchgeführt.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Hysterektomien mit pelviner und paraaortaler Lymphonodektomie
  • in Frühstadien von Zervix- (Gebärmutterhals-) und Endometrium- (Gebärmutterhöhlen-Krebs) Karzinom auch kombiniert laparoskopisch-vaginales operatives Vorgehen
  • radikale Hysterektomien nach Wertheim-Meigs
  • Multiviszeralchirurgie mit dem Ziel der kompletten Tumorreduktion, einschließlich Darmresektion, vorderer und hinterer totaler Exenteration in enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Viszeralchirurgie und Urologie
  • radikale Vulvektomien mit plastischer Rekonstruktion, inguinale, ggfs. extraperitoneale pelvine Lymphonodektomie
  • Rezidiv- und Metastasenchirurgie, in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Viszeralchirurgie und Urologie
  • Operation fortgeschrittener Zervixkarzinome nach vorausgegangener Chemo- und Strahlentherapie

Spezialsprechstunde operative gynäkologiche Onkologie

CA Priv. Doz. Dr. Dr. med. Yves Garnier
OA Dr. med. Alexander Keck

Dienstag und Donnerstag von 08:00 – 13:00 Uhr
Telefon: 0541 – 405 6801
Telefax: 0541 – 405 6899
E-Mail: frauenklinik@klinikum-os.de

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden