Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Notfallmedizin / Rettungsdienst

Der Notarzt des Klinikums Osnabrück versorgt zusammen mit dem Fachpersonal des Rettungsdienstes alle akut erkrankten oder verletzten Patienten direkt vor Ort und stellt mit notfall- und/oder intensivmedizinischen Maßnahmen die Transportfähigkeit her, damit der ihm anvertraute Patient ohne weitere Schädigung einer geeigneten stationären Weiterbehandlung zugeführt werden kann.

Die Notärzte sind hochmotivierte, speziell ausgebildete Ärzte der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am Klinikum Osnabrück und besitzen die Fachkunde Rettungsdienst der Ärztekammer. Sie bilden sich regelmäßig klinikintern und überregional fort, um ein hohes Niveau der Versorgung schwersterkrankter Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.

Der Notarzt des Klinikums steht 24 Stunden an 365 Tagen bei allen geforderten Situationen zur Verfügung. Unter der Notrufnummer 112 alarmiert die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Osnabrück das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), welches im Rendezvoussystem mit dem Rettungsfahrzeug (RTW) zum Einsatzort kommt. Dieses System garantiert schnelle Eintreffzeiten und sorgt für eine hohe Flexibilität.

Das Team des NEF (Notarzt und Rettungsassistent der Berufsfeuerwehr Osnabrück) ist auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr an der Nobbenburger Straße stationiert.

Das Klinikum Osnabrück stellt die Ärztliche Leiterin Rettungsdienst und den Beauftragten der Leitenden Notarztgruppe. Der Leitende Notarzt übernimmt eine koordinierende Funktion im Rahmen von Großveranstaltungen oder dem Massenanfall von schwerverletzten / erkrankten Menschen.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden