A + A+ A++

SCHRIFTGRÖSSE ÄNDERN

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

  • [Strg] - [+] Schrift vergrößern
  • [Strg] - [-] Schrift verkleinern
  • [Strg] - [0] Schriftgröße Zurücksetzen
  • Unterstützung von Führungskräften

    „Führung und Lernen bedingen sich gegenseitig …“

    John F. Kennedy
Seminare für Führungskräfte (z.B. Gesund führen, Mitarbeitende einbinden)

Neben dem allgemeinen Seminarprogramm bieten wir eine Reihe von Seminaren explizit für die Bedarfe der Führungskräfte an. Hier sollen in einem geschützten Raum Hilfestellungen bei wichtigen Alltagsherausforderungen geleistet werden, aber auch bei Bedarf themenspezifische Weiterbildungen ermöglicht werden.

Umfassende Kursreihen zur Führungskräfteentwicklung

Das Klinikum Osnabrück fördert die Nachwuchsführungskräfte in einer auf das Krankenhaus abgestimmten interdisziplinären Führungskräftereihe. 

Teamentwicklungsmaßnahmen

In vielen Bereichen kann eine optimale Leistung nur erzielt werden, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Veränderungen in der Teamzusammenstellung, neue Ziele und Aufgaben, Kommunikationsprobleme, unklare Regeln und Strukturen – all das kann eine gute Zusammenarbeit verhindern. Das Klinikum Osnabrück unterstützt die Führungskräfte bei Teamentwicklungsmaßnahmen.

Unterstützung bei den jährlichen Mitarbeitergesprächen

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist ein zentrales Personalentwicklungsinstrument. Wir unterstützen Sie durch Informationsveranstaltungen und stehen Ihnen auch bei Fragen zur Verfügung.

Individuelle Coaching-Prozesse

In Rahmen der Personalentwicklung wird Coaching als lösungsorientierte Intervention mit Führungskräften eingesetzt. Ziel ist es, die Führungsqualität zu steigern und die persönliche Weiterentwicklung zu unterstützen. Typische Coachinganlässe sind Veränderungs-management (Umgang mit Widerständen o. ä.), Schnittstellenprobleme (Umgang mit Interessenkonflikten oder Macht), Führungsverhalten (Umgang mit Konflikten, Mobbing o. ä.) oder auch Work-Life-Balance (Selbstmanagement, Stress u. ä.).