• Naturfotos – auch mit Katzen: Bilder von Dag-Olaf Göpfert im Klinikum Osnabrück

    Osnabrück, 04.11.2014. Ein Steinbruch in der Abenddämmerung, eine Eule im Vorbeiflug, Kraniche in einer Winterlandschaft, Katzen auf Bauernhöfen: Solche und viele weitere Fotos von Dag-Olaf Göpfert sind bis 28. Dezember in der Ausstellung „Landlust“ im Klinikum Osnabrück zu sehen. Der in Osnabrück lebende Landschaftsarchitekt Göpfert, der sich seit vielen Jahren mit der Fotografie beschäftigt, zeigt in der Galerie des Klinikums auf dem Finkenhügel eine Auswahl von Bildern, die bereits in vorangegangenen Ausstellungen zu sehen waren oder mit denen er sich an Naturfotografie-Wettbewerben beteiligt hat. Im ersten Themenblock der Ausstellung stehen Katzenfotos im Mittelpunkt, die Göpfert in einem Zeitraum von zwei Jahren auf Bauernhöfen im Osnabrücker Land aufgenommen hat. Es sei etwas ganz anderes gewesen, Katzen auf Höfen statt wie sonst Tiere in freier Wildbahn zu fotografieren, berichtet Göpfert. Einige Katzen hätten es offenbar regelrecht genossen, fotografiert zu werden. Während einige der Tiere neugierig in die Kamera blickten, hätten andere bewusst weggesehen oder strahlten eine tiefe Ruhe aus. „Katze auf dem Sofa, das kennt jeder. Katzen im Kuhstall oder im Bauerngarten sind etwas Besonderes“, sagt Göpfert. Im zweiten Ausstellungsteil sind Landschaftsbilder, Makro-Aufnahmen und Naturfotos mit Wildtieren zu sehen. Für den in Schleptrup aufgewachsene Göpfert ist die Fotografie Mittel zum „Erhaschen von Augenblicken“ oder zum „Festhalten von Momentaufnahmen“. Seine Bilder erzählten stets eine eigene Geschichte, betont Göpfert, der in seinen Bildern alle Facetten von Naturkreisläufen zeigen möchte.

    Dag Olaf Göpfert

    Dag Olaf Göpfert

    Foto: Dalag Olaf Göpfert und Novemberwald

     

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden